Deutscher Meister Ü40 !!! – Sp. Vg. Blau-Weiß 1890 e.V.
_titel_u40_sieg

Deutscher Meister Ü40 !!! Blau-Weiß 90 räumt alle Titel ab !

 

csm_118074-milkoreit_ue40_cup_dfb_getty_09f54a81cb

csm_118076-jubel_berlin_ue40_cup_dfb_getty_e403be3b91csm_118075-jubel_sieger_berlin_ue40_cup_dfb_getty_2fbf6f4fae Fotos: dfb.de

_pokalZum 10 Jubiläum des DFB Ü40 Cup in Berlin am vergangenen Wochenende, ging unsere Ü40 als großer Favorit ins Rennen. Im Vorjahr noch an der Quali zur Deutschen Meisterschaft gescheitert, gewann man in diesem Jahr souverän die Nordost Meisterschaft. Der Weg zu Titel Nr. 4 war also frei. Als zweifacher Double gewinner und Nordost Meister war die Erwartung in Mariendorf groß. Gleich am ersten Tag des Turnieres präsentierte man sich als sehr spieltarkes Team, und unterstrich mit drei Siegen ohne Gegentreffer sein Favoritenrolle. Mit einem starken Marco Gebhardt und einem torhungrigen Hendryk Lau, machte man das Ziel Meisterschaft sehr deutlich. Am Finaltag ging es im letzten Gruppenspiel gegen SG Kupferdreh-Byfang (späterer Finalgegner). Mit 1:0 sicherte man sich ungeschlagen und weiterhin ohne Gegentreffer den Gruppensieg. Im Halbfinal ging es dann gegen den Vizemeister des letzten Jahr, Westfalia Herne. Dies sollte sich als echtes Spitzenspiel entpuppen. In einem hart umkämpften Spiel mit einigen vergebenen Chance auf Blau-Weisser Seite, hieß es nach der regulären Spielzeit 0:0. Im anschließenden Elfmeterschießen setzte man sich dann mit 5:3 durch. Ein bis dahin schon sehr starker Marco Sejna sollte zum Matchwinner werden. Erst hielt er den vierten Elfmeter um anschliessend selbst vom Punkt einzunetzen. Der Finaleinzug war also Perfekt. Dort traf man auf den Gruppengegner SG Kupferdreh-Byfang, den man kurz zuvor im letzten Gruppenspiel mit 1:0 bezwang. Mit breiter Brust ging man dann auch das Finale an und machte von Beginn an viel Druck. Angetrieben von den Ex-Profis Gebarhdt und Nikol erspielte man sich etliche Chancen. Christian Seidel und Özkan Gürsoy sorgten immer wieder für Torgefahr. Andreas Beister sorgte in Halbzeit 1dann für den auszeichnungenFührungstreffer zum 1:0, nach einem Traumpass von Ronny Nikol. In Halbzeit 2 war Kupferdreh-Byfang dann bemüht den Anschlußtreffer zu erzielenund wurde zunehmend stärker. Schon bei der Nordost Meisterschaft glänzte Blau-Weiss 90 mit einer starken Defensive, die auch diesmal mit einem starken Hasan Vural nix anbrennen ließ. In der Endphase war es dann Thomas Reimelt, nach Vorarbeit von Ronny Nikol, der zum 2:0 Endstand traf. Blau-Weiß Coach Michael Meister sagte anschließend, voller Stolz, im Gespräch mit der FuWo: „Wir haben ein Jahr lang hart dafür gearbeitet. Die gesamte Mannschaft ist der Garant für den großartigen Erfolg. Wir konnten die Nordostdeutsche- und die Deutsche Meisterschaft ohne einen einzigen Gegentreffer gewinnen“.

Hier gehts zum Ü40 Cup Bericht des DFB

Als weitere Anerkennung gab es zusätzlich noch folgende Auszeichnungen:

Bester Torschütze: Hendryk Lau (Blau-Weiß 90 / 4 Tore)

Bester Spieler: Marco gebhardt (Blau-Weiß 90)

Bester Torhüter: Marco Sejna (Blau-Weiß 90)

Nach einer langen Saison und dem erneuten gewinn der Meisterschaft und Pokal, grönt sich ein starkes Team mit dem vierten Titel. Wir dürfen gespannt sein ob in dieser Saison die Erfolgsgeschichte weiter geht. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist man gut in die Saison gestartet. Am kommenden Sonntag geht es dann weiter in der Verbandsliga und dem Ziel dritte Titelverteidigung in Folge. Um 14:00 Uhr ist Anstoss beim VfB Fortuna Biesdorf und am Dienstag den 27.09.2016 ist der TSV Rudow zum Nachholspiel in der Rathausritze. Anstoss ist um 18:15 Uhr. Wir freuen uns weiter auf tolle Erfolge unseres Altligateams und Gratulieren zu einer grandiosen Saison und 4 verdienten Titeln.

 



spielplan